arbeit an der umsetzung von musik in raum/körper/performance - theatrale performance; bühne als ausstellung:

"through time and space - time collapse" von john thrower.

eingespielt von johannes krampen (violine); cd: violosophy. modern music in postmodern times.

das projekt ist in planung

 

 

 

bilderhängung in der praxis dr.adrian wilms

altenaustraße 5, bad pyrmont

 

 

 

 

Rauminstallation „PYRMONTBLICK - Alles, was wir gemeinsam haben, sind unsere Unterschiede“ ; 2016

(Dachlatten, Holz, Farbe, Steine; variable Größe/Fläche)

"Brückenschlag"-Ausstellung in den Palmenhäusern Staatsbad Pyrmont

20. - 28. Mai 2016

Norbert Döding

 

 

Zur Methode: Personen, die in Bad Pyrmont wohnen, haben Zettel ausgefüllt zu folgenden Informationen:

Vorname, männlich/weiblich, Geburtsjahr, Geburtsort und -land, Körperröße in cm, in Deutschland seit, Familienstand, Religion, Lieblingsfarbe(n).

Die Auswahll der Personen ist zufällig und nicht repräsentativ, aber realistisch.

 

Die Rauminstallation stellt zunächst nur weiß gestrichene raue Dachlatten dar, die auf Länge der jeweiligen Körpergröße der befragten Personen geschnitten sind. An der Spitze der Latten ist eine Information gegeben über Vorname, Geburtsjahr, Geburtsland und darüber, seit wann“man“ in Deutschland ist. Die Latten zeigen die Lieblingsfarben der Befragten.

 

Zusammengekommen sind 65 „Latten“, die an jedem Tag der Ausstellung anders gruppiert werden. 35 Latten beziehen sich auf Pyrmonter, die in Deutschland geboren sind, 30 Latten beziehen sich auf Pyrmonter, die im Ausland geboren sind.

  1. Mai, 1. Ausstellungstag/Vernissage: freie Gruppierung.

  2. Mai, 2. Ausstellungstag: Gruppierung „weiblich/männlich“

  3. Mai, 3. Ausstellungstag: Gruppierung „Geburtsjahr“

  4. Mai, 4. Ausstellungstag: Gruppierung „Familienstand“ (verheiratet; ledig; verheiratet/Kinder; ledig/Kinder)

  5. Mai, 5. Ausstellungstag: Gruppierung „Religion“ (kathol.; evangel.; griech.-orthod.; russ.-orthod.; jesidisch; islamisch; ohne Religion)

  6. Mai, 6. Ausstellungstag: Gruppierung „in Deutschlan seit“

  7. Mai, 7. Ausstellungstag: Gruppierung „Geburtsland“

  8. Mai, 8. Ausstellungstag: Gruppierung „Lieblingsfarbe(n)“

  9. Mai, 9. Ausstellungstag Finissage: Gruppierung „anonym“

 

Die Rauminstallation gleicht einer Performance, ist deshalb auch vergänglich und einmalig.

 

Norbert Döding

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Norbert Döding